Was ist eine Nasenklappe?


„Wieso atmen wir durch die Nase, wenn es doch durch den Mund viel einfacher geht?“ Diese Frage wird oft gestellt. Wir wissen, dass wir mit der Nase riechen sowie feine Nuancen schmecken und dass die Nase zur Klimatisierung der ein geatmeten Luft für den Gasaustausch in der Lunge wichtig ist. Aber wieso kann ein Neugeborenes nicht ohne Nasenat mung überleben? Die Antwort liegt im Luftwiderstand, der in der Nase erzeugt Luftwiderstand, der in der Nase erzeugt wird und hier im Besonderen im Bereich der so genann ten Nasenklappe. Dieser ist notwendig, um beim Einat men mehr Luft in die Lunge zu saugen und damit die Lungenbläschen zu erweitern und somit eine größere Gasaustauschfläche zu errei chen. Deshalb ist bei körperlicher Belas tung das Einatmen durch die Nase für eine bessere Ausdauer so wichtig.

Die innere und äußere Nasenklappe wird seitlich durch den Nasenflügelbereich und den Kopf der unteren Nasenmuschel gebildet. Auch die zwischen den beiden Nasenhöhlen gelegene Nasenscheidewand mit dem Nasensteg gehört dazu. Beiangeborenen oder erworbenen Formverän derungen der Nase (oft nach ästhetischer Nasenverkleinerung) kann es zu einer blei benden Verengung oder zum Kollaps der Nasenklappen beim Einatmen kommen.

Bei einer funktionellen oder ästhetischen Nasenerstoperation können mit adäquaten Techniken diese Atemprobleme im Vorfeld vermieden oder bestehende Formfehler behoben werden. Nach einer genauen Analyse der ganzen Nase und im Speziellen der Nasenklappenregion durch den HNO-Arzt wird zumeist mit Knorpelmaterial aus der Nasenscheidewand oder dem Ohr des Patienten die betroffene Stelle erweitert oder stabilisiert. Erweiterungsnähte und Titanimplantate kommen selten zum Einsatz.

Um Atemprobleme bei einer Nasenoperation zu vermeiden oder zu beheben, muss ein besonderes Augenmerk gerade auf die Nasenklappe gerichtet werden.

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,


aktuell nehmen wir nur Patienten nach vorheriger telefonischer Vereinbarung an.


NEU: Ab sofort bieten wir eine Video- Sprechstunde an.


Seit dem 27. April haben wir bis auf weiteres eine Maskenpflicht eingeführt. Bitte kommen sie pünktlich, damit möglichst wenig Kontakt mit anderen Personen stattfindet.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxis Team von Prof. Riederer

Go To Top