Die verkrümmte Nasenscheidewand


Bekommt man schlecht Luft durch die Nasenlöcher, wird das als unangenehm empfunden. In vielen Fällen ist neben chronischen Schleimhautentzündungen eine Na senscheidewandverkrümmung dafür ursächlich. Durch die Beeinträchtigung der Nasenatmung ist nicht nur die klimatisierende Funktion der Nase für die tiefen Atem wege vermindert, sondern es kommt auch zu chroni schen Entzündungen an der Schleimhaut der Nase und der Nasenebenhöhlen. Die vermehrte Mundatmung führt zu gehäuften Infekten in Rachen, Kehlkopf und den Bronchien und zu chronischen Entzündungen in den Lymphgeweben des Rachens.

Der HNO-Arzt kann mit einem feinen Nasenen doskop eine Verkrümmung der Nasenschei dewand und verdickte Nasenmuschel schleimhäute erkennen. Zur besseren The rapieplanung und zur Begutachtung der seitlichen Nasenwände wird eine multipla nare Computertomographie durchgeführt. Die Nasenscheidewand entwickelt sich in der Embryonalzeit aus drei unterschiedli chen Anteilen. Sie trennt die Nase in zwei Höhlen und wird hinten von zwei Knochen gestützt. Im vorde ren Teil der Nasenscheidewand sorgt eine Knorpelplatte für die Flexibilität und Stütze der äußeren Nase. Durch das un genaue aufeinander Zuwachsen der drei Nasenscheide wandstrukturen bilden sich Verkrümmungen und Naseneingangsverengungen.

Zur Begradigung der Nasenscheidewand macht der HNO-Arzt einen Schnitt innen im vorderen seitlichen Be reich. Dann löst er auf beiden Seiten die Schleimhaut mit der Knorpel- und Knochenhaut ab, entfernt verkrümmte Knorpel- und Knochenteile und befestigt den vorderen Knorpel wie eine Zeltstange in der Mitte. Die entfernten Knorpelstücke werden außerhalb des Körpers begradigt und wieder eingestellt. Am Ende der Operation wird für einige Tage je eine Silikonschiene mit Röhrchen beider seits an der Nasenscheidewand befestigt. Die Nasen muscheln werden der begradigten Nasenscheidewand angepasst.

Durch eine Nasenscheidewandbegradigung und eine adäquate Nasenmuschelchirurgie können das Wohlbe finden der Patienten verbessert und Entzündungen in den Atemwegen deutlich reduziert werden.

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,


aktuell nehmen wir nur Patienten nach vorheriger telefonischer Vereinbarung an.


NEU: Ab sofort bieten wir eine Video- Sprechstunde an.


Seit dem 27. April haben wir bis auf weiteres eine Maskenpflicht eingeführt. Bitte kommen sie pünktlich, damit möglichst wenig Kontakt mit anderen Personen stattfindet.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxis Team von Prof. Riederer

Go To Top